How not to fail as a leader for the Future?

In den letzten 20 Jahren habe ich leidenschaftlich die Grundlagen authentischer Führung studiert und abgetestet.

Als Everest-Bergsteiger und Überlebender hat mir beigebracht, grundlegende Lehren über Führung in Radikale Zeiten zu ziehen. Ich erlebte Führer, die umgekommen sind und andere, die immer noch Respekt in anderen aufbauen, obwohl sie nicht mehr unter den Lebenden sind. Menschen erkennen echte Führung, wenn sie darauf treffen.

Es ist nicht schwer, im Gegenteil, die universellen Bausteine ​​großer und transformierender Führung sind einfach und für jeden verfügbar.

Die umfangreiche Forschung darüber, warum Führung immer nocheine ? ist – trotz umfangreicher Investitionen in die Ausbildung von Führungskräften, hört es nie auf, mich zu pikieren …..

 

 

1. Der schwierige Teil besteht darin, das auszugraben, wofür Sie wirklich stehen. Sobald Sie entdecken, was Bedeutung gibt – wie können Sie das in Prozesse oder Produkte umwandeln? Wie können Sie auf lange Sicht zum Wohl Ihrer Organisation, Ihrer Gemeinde usw. beitragen?

Wenn wir nur um einen größeren Umsatz kämpfen – um jeden Preis – ist es nur eine Frage der Zeit, bevor wir versagen. Was auch immer wir vermarkten, wir müssen der Welt und die Menschen in unsere Umgebung Wert geben!

2. Sie müssen in der Lage sein, andere durch Ihre Mission zu mobilisieren. Die Menschen wollen sich einem Führer oder einer Organisation verpflichten, der in der Welt etwas bewirkt. WAS BEITRAGEN SIE?

3. Der Wille zu leiden – Sie und Ihr Team haben nicht erreicht, was Sie vorhaben, bis Sie es erreicht haben. Egal, was es fordert, egal was Sie anpassen müssen, egal wie lange es dauert.

Grundsätzlich – können wir Führungsfähigkeiten bis zu – WIE sind Sie als Mensch – und wie disziplinieren Sie Ihr Charakter – vereinfachen.

Sind Sie anständig genug – auch wenn es so hart wird, dass man sich nicht hinter Titel und Gehalt verstecken können? – Warum sollte ich meine Ressourcen und Bestrebungen in Ihre Projekte investieren?

Es scheint, dass die meisten Menschen, von verschiedene Kulturen, unabhängig von Ihrem sozialen Status usw., Anständigkeitsführung wahrnehmt. Reflektieren Sie darüber – was Nelson Mandela zu einem so transformierenden Führer gemacht haben?

Das ist der CRUX. Wir haben ein Jahrzehnt des Verlustes der Weisheit, durchgemacht – Erweiterung der Gier und schnellen Erfolges vorgeschoben. Diese Matrix schwindet jedoch – weil Ihre Grundlage kurzfristige Gewinne sind.

Meine Erfahrung ist, dass die meisten Transformationen – in der Realität – so viel mehr fordert, als wir anerkennen möchten. Wir MÜSSEN uns auf Erfahrungsbasierte Fakten einstellen und es wagen, angehende Führungskräfte über die langfristige Verpflichtung wahrer transformativer Führung zu unterrichten.

Ich habe eine wichtige Lektion von meinem mit Kletterer Anatoli Boukreev gelernt, als ich 1996 zugesagt habe, den Mount Everest zu besteigen. Auf dem Weg ins Basislager konfrontierte Anatoli mich mit folgendem:

– Wenn Du den Everest besteigen willst, musst Du den Willen zu leiden haben –

Führung für die Zukunft

Wer will Leiden, um Erfolg zu haben?

Irgendwelche der Welten MBA lehren – Leiden?

Diese Einsicht ist seit Everest meine allgemeine Leitstrategie. Ab und zu ziele Ich hoch, suche außergewöhnliche Visionen umzusetzen. Mit diesem Drive kommt Frustration, Erschöpfung, Gefühl des Aufgebens, weil ich es nicht so leicht erreiche, wie ich es mir vorstelle.

Ich bin eine Querdenkerin aus Überzeugung und eine Frau in einer männlich dominierten Umgebung, zusätzlich einem normalen Menschen, der versucht, das Leben zu gestalten, als alleinerziehende Mutter von drei Kindern.

Wissend, dass Anatoli mir das tiefgründigste Geschenk von allen gegeben hat – das Bewusstsein – dass egal wie hart der Prozess wird – egal wie lange es dauert – schiebe ich den mentalen Willen zum Leiden Knopf. Ja, es fühlt sich unmöglich an, aber ich folge meiner Lebensmission – trotz aller Schwierigkeiten. Immer wieder – ich erlebe – genauso wie ich es beim Everest getan habe – wenn ich meine hart erkämpfte Führungserfahrung umsetze und mich weiterhin diszipliniert diszipliniere, erreiche ich Lebensziele – und Geschäftsziele – wo andere es nicht geduldig genug verfolge…..

Das Leben ist hart, Führung ist übermäßig anspruchsvoll, wenn man wirklich eine Führungsposition anstrebt, die den Impuls in der Organisation – und der Welt – entfacht.

Risikobereitschaft es laut zu sagen – Der Wille zu leiden – beim Business Reden.

Heute riskiere ich – den Willen zum Leiden zu betonen, um langfristig Erfolg oder Misserfolg zu gestalten, wenn ich Vorträge und Business Talks halte. Geschäftliches Erfolg fordert Ausdauer und exzessive Durchhaltevermögen, die durch das Streben nach einer besseren Zukunft, sowohl im Beruf als auch im Leben, entfacht werden.

Wenn wir unser Einkommen – als Global Business Redner verdienen wollen, möchte die wenigsten die wahre Herausforderung eines anständigen Führers exponieren.

Es ist so viel profitabler – schneller Erfolg – zu versprechen…..

Show Buttons
Hide Buttons